Thema: fraktion

„Es gibt eine lange Warteliste“

KONZEPT SPD kritisiert erneute Ablehnung im Ausschuss NIDDA – (red). Die sozialdemokratische Fraktion im Niddaer Stadtparlament kritisiert die erneute Ablehnung eines Antrags für bezahlbaren Wohnraum, dieses Mal im Sozialausschuss. Sozialer Wohnraum werde dringend gebraucht, argumentieren die Sozialdemokraten, die nicht nachvollziehen können, warum CDU und Bürger-Liste den Vorstoß ablehnen. „Seit März werden ein Antrag der Linken […] weiterlesen ...

„Keinen gemeinsamen Plan“

BILANZ Niddas SPD-Fraktion kritisiert Arbeit der Kooperationspartner / „CDU und Bürger-Liste gefährden Zukunft unserer Stadt“ NIDDA – (red). „Nach einem Jahr Zusammenarbeit der Bürger-Liste (BL) und der CDU in der Stadtverordnetenversammlung kommen wir zu dem Ergebnis, dass die beiden Fraktionen die Zukunft unserer liebenswerten Stadt gefährden.“ Die SPD-Fraktionsvorsitzende Christine Jäger kritisiert in einer Pressemitteilung scharf […] weiterlesen ...

„Bürger-Liste will keine Verantwortung übernehmen“

REPLIK Christine Jäger: Keine Mehrheit von Rot-Rot-Grün im Niddaer Parlament / SPD-Vorsitzende kritisiert Verhalten der BL-Abgeordneten NIDDA – (red/bg). Nach dem Linken-Stadtverordneten Karl-Heinz Haas hat auch SPD-Vorsitzende Christine Jäger in einer Pressemitteilung die Behauptung der Bürger-Liste (BL) zurückgewiesen, es gebe in Nidda eine Mehrheit von Rot-Rot-Grün im Stadtparlament. BL-Vorsitzender Gerhard Stock hatte jüngst während einer […] weiterlesen ...

Kein Verzicht, „sondern nur umsichtiges Handeln“

STADTVERORDNETE Einsparung von Wasser und Energie in städtischen Gebäuden forcieren NIDDA – (ten). 1,8 Millionen Euro sind im Haushaltsplan der Stadt Nidda für Energiekosten vorgesehen. Weil sie in diesem Bereich ein großes Sparpotenzial sehen, beantragten die Grünen in der jüngsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Dienstagabend im Niddaer Bürgerhaus, dass bei den öffentlichen Gebäuden und städtischen […] weiterlesen ...

Bürgermeister besucht mit SPD-Fraktion Bauhöfe

Fahrzeuge, Maschinen und personelle Situation im Blick (pd). In der Fortsetzung der traditionellen Stadtteilbegehungen der Niddaer SPD-Stadtverordnetenfraktion standen diesmal die städtischen Bauhöfe in Bad Salzhausen und Nidda auf dem Plan. Als Gast wurde Bürgermeister Hans-Peter Seum vom Fraktionsvorsitzenden Stefan Knoche begrüßt. „Wir freuen uns, dass der Bürgermeister seine Ankündigungen einer breiten Zusammenarbeit mit den im […] weiterlesen ...

Welche Daten sollen auf den Stimmzettel?

Kreis-Anzeiger Stadtparlament Nidda: Schnelldurchlauf der Tagesordnung (wk). Die Parkplatzsuche des einen oder anderen Niddaer Stadtverordneten gestaltete sich am Dienstagabend länger, als die jeweilige Beratung der insgesamt zwölf Tagesordnungspunkte an diesem Abend. Denn an diesem Abend suchten nicht nur die Mandatsträger nach einem Parkplatz zur Teilnahme an ihrer Sitzung im kleinen Saal des Bürgerhauses, sondern auch […] weiterlesen ...