Thema: amtsgericht

Gnadl: Anhörung ist eine schwere Schlappe für Hahn

(red). Die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) hat die gestrige Anhörung im Hessischen Landtag zu den geplanten Gerichtsschließungen in Hessen als „schwere Schlappe für Justizminister Hahn“ gewertet. Die Anhörung, bei der sich auch Niddas Erster Stadtrat Reimund Becker, der kommissarische Direktor des Amtsgerichtes Nidda, Jürgen Seichter, der Personalrat des Amtsgerichts, der Rechtsanwalt Rolf Hartmann für […] weiterlesen ...

Für Forstverwaltung Nidda ist Schloss „nicht geeignet“

Gnadl und Becker äußern erneut Zweifel an Einsparung (pd). Die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl und Niddas Erster Stadtrat Reimund Becker (beide SPD) äußerten erneut Zweifel an den Einsparungen, die die Landesregierung durch die Schließung des Amtsgerichts in Nidda erzielen möchte. Aktueller Anlass ist die Antwort des Hessischen Finanzministeriums auf eine Kleine Anfrage Gnadls an die […] weiterlesen ...

„Amtsgericht ein harter Standortfaktor“

Kreis-Anzeiger Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl kritisiert Äußerungen des hessischen Justizministers (pd). Die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) kritisiert die Aussagen des hessischen Justizministers Jörg-Uwe Hahn zum Amtsgericht Nidda. Hahn wurde in der Presseberichterstattung zum Parteitag der Wetterauer FDP (Kreis-Anzeiger vom 20. April) mit den Worten zitiert, dass „im Interesse des Schuldenabbaus von manchen lieb geworden Gewohnheiten […] weiterlesen ...

Amtsgericht Nidda: Gnadl schreibt Hahn offenen Brief

Kreis – Anzeiger (pd). Die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (SPD) sieht durch den „Zentralisierungswahn“ der Landesregierung möglicherweise das Niddaer Amtsgericht gefährdet. „Die Landesregierungen unter Roland Koch dünnen seit Jahren die Infrastruktur im ländlichen Raum aus. In der Wetterau hat es etwa schon das Amtsgericht in Butzbach und die Straßenmeisterei in Gedern getroffen. Jetzt sieht es […] weiterlesen ...

Noch herrscht das Prinzip Hoffnung

Setzen auch Sie sich für den Erhalt des Niddaer Amtsgerichtes ein!!! Kreis-Anzeiger Richter, Rechtsanwälte und Politiker kämpfen um das Amtsgericht in Nidda – „Lassen uns nicht alles gefallen“ Wolfgang Kunert. Hessens Justizminister Jörg-Uwe Hahn muss in seinem Zuständigkeitsbereich rund 23,6 Millionen Euro einsparen. Helfen soll dabei, so der Minister, die Schließung von Amtsgerichten. Auf der […] weiterlesen ...