Aktuelles

SPD Nidda fördert regionale Einkäufe und Dienstleistungen

Die SPD Nidda hat sich Gedanken darüber gemacht, wie die unter der Corona Krise leidenden Geschäfte Unterstützung erhalten können, so der Pressesprecher Dieter Wasilewski der SPD. Aus diesem Grund haben die Sozialdemokraten aus Nidda, die Idee der SPD Friedberg aufgenommen. In Nidda besteht ein breites Angebot an sehr guten Geschäften, so die Vorsitzende Christine Jäger. […] weiterlesen ...

Straßenbeiträge abgeschafft – Wahlversprechen eingelöst!

Die SPD Fraktion hat mit der Fraktion der CDU und dem Stadtverordneten der Linken einen großen Schritt zur Entlastung der Bürger in der Großgemeinde Nidda vollzogen. Die unsozialen Straßenbeiträge wurden abgeschafft. Für die sachliche und konstruktive fraktionsübergreifenden Zusammenarbeit möchten wir uns auf diesem Weg bei unseren Mitstreitern, der BI Straßenbeitragsfreies Nidda, der CDU Fraktion und […] weiterlesen ...

SPD Nidda und BINLE wollen kein neues Umweltfiasko

Laura Lobo Massaro konnte als stellvertretende Vorsitzende der SPD Nidda auf dem Dialogabend betroffene Bürger und den Vorstand der Bürgerinitiative für Lebensqualität in Nidda e.V. (BINLE) begrüßen. Sie eröffnete mit einer aktuellen Rückmeldung einer Schülerin, welche durch die undurchsichtige Informationspolitik der Stadt, zur Entwicklung des ehemaligen Hornitex/ Pfleiderer Gelände, große Ängste vor den negativen Umwelteinflüssen […] weiterlesen ...

SPD Nidda: Bürgerliste ist eine Dorfpartei

Genossen bleiben dabei, die Straßenbeiträge abzuschaffen, und feuern gegen die Bürgerliste. Die BL stehe für einen Stillstand der Stadt. Nidda (red). Die SPD Nidda wird keinesfalls ihr Gesicht verlieren und steht vollumfänglich hinter ihrer Forderung, die Straßenbeiträge für die Großgemeinde Nidda abzuschaffen, schreibt der Fraktionsvorsitzende Stefan Knoche in einer Pressemitteilung. Die SPD reagiert damit auf […] weiterlesen ...

Einigkeit zwischen der SPD Nidda und der BI Straßenbeitragsfreies Nidda

Erwartungsgemäß wurde der Dialogabend der SPD Nidda, zum Thema Abschaffung der Straßenbeiträge in der Großgemeinde Nidda, letzten Freitag gut besucht. Über den guten Besuch müssen wir uns nicht wundern, so Christine Jäger. Die Diskussion über die Abschaffung der Straßenbeiträge in der Großgemeinde wird von großen Teilen der Bürger aufmerksam verfolgt. Um sich auf den von […] weiterlesen ...

Erfurt 2020 ist kein neues 1933,

… nein, es ist eine reale Bedrohung und damit können wir später nicht sagen: Es war Schicksal, da gibt es kein Vertun! Der pure Machtwille und die Dummheit der Thüringer CDU und der Lindner FDP hat uns allen gezeigt, wie schnell eine Parlamentarische Demokratie zum Steigbügelhalter einer Hoecke – AFD wurde. Die will eine andere […] weiterlesen ...